Kneheim (aw) Mit einem vor allem in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartenden 3:0-Erfolg endete in der 1. Pokalrunde die Partie zwischen dem frisch in die 1. Kreisklasse aufgestiegenen BV Kneheim und ihrem Ligakonkurrenten SV BW Galgenmoor.

Dabei ließen die Kneheimer nicht einmal 120 Sekunden verstreichen, ehe Oliver Anneken nach einem langen Ball von Simon Meyer den Ball mit einem satten Linksschuss an das linke Außennetz beförderte.

In der siebten Minute war es wiederum Meyer, der einen hohen Ball per Freistoß in den Strafraum brachte und Andreas Nordmann diesen per Kopfstoß an den rechten Querbalken setzte.

Es blieb somit vorerst noch beim 0:0-Unentschieden und die Gäste aus Galgenmoor meldeten sich in der 20. Minute das erste Mal zu Wort. Lars Landwehr steckte den Ball dazu geschickt zwischen den Abwehrreihen des BVK hindurch und schickte Jan Themann auf die Reise. Wie schon zuvor Kneheims Anneken traf jedoch auch Themann bei seinem Torschuss nur das Außennetz.

In der 24. Minute zappelte der Ball dann erstmals im Galgenmoorer Gehäuse und die Gastgeber durften den nicht unverdienten Führungstreffer bejubeln. Durch hohes Offensivpressing unter Druck gesetzt, missglückte ein Abschlag von Galgenmoors Schlussmann Tom Schnittker völlig und landete direkt vor den Füßen von Angreifer Alexandru Enache. Dieser zog mit schnellen Schritten in den gegnerischen Strafraum und legte hier uneigennützig auf den mitgeeilten Anneken quer, der locker zum 1:0 einschob.

Etwas kurios erhöhten die Gastgeber in der 37. Minute dann auch schon auf 2:0, indem Andreas Nordmann einen Einwurf von Anneken an der rechten Strafraumecke direkt verarbeitete und diesen als Bogenlampe in Richtung des Galgenmoorer Tors bugsierte. Überrascht ob der merkwürdigen Flugbahn musste Keeper Schnittker mit ansehen, wie der Ball direkt in der linken Ecke seines Tores einschlug.

Mit dieser Zweitoreführung des BVK ging es in den zweiten Durchgang, in der sich Anneken in der 52. Minute die Großchance für seinen nächsten Treffer bot. Freigespielt durch Nordmann kam Anneken kurz vor dem Fünfer zum Abschluss und scheiterte zunächst an einer Gemeinschaftsabwehraktion des Galgenmoorer Torwarts sowie einem Abwehrmann. Obwohl der Schlussmann beim anschließenden Nachschuss bereits geschlagen war, landete auch dieser nicht im Tor und es blieb beim 2:0-Zwischenstand.

Die Gäste schienen den Ernst der Lage nach rund einer Stunde Spielzeit nun langsam zu erkennen und versuchten sich ihrerseits einige Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Es blieb jedoch bei relativ harmlosen Annäherungsversuchen wie beispielsweise in der 64. Minute durch Abwehrspieler Alexander Gerst. Dieser hatte sich zunächst mit einigen Doppelpässen gut durch die Kneheimer Reihen kombiniert, beim Torschuss dann aber zu unpräzise agiert und den Ball deutlich über das Tor befördert.

Die Kneheimer kontrollierten die Begegnung und Jan Hömmen hätte bereits in der 80. Minute den sprichwörtlichen Sack zumachen können. Matthias Grönheim hatte sich mit einer starken Einzelaktion in den Galgenmoorer 16er durchgetankt und brachte den Ball flach vor das gegnerische Tor. Noch leicht abgefälscht, kam Hömmen in Höhe des zweiten Pfostens an den Ball und versuchte ihn am Gästetorwart vorbeizuschieben. Dieser zeigte eine Klasseparade und konnte Hömmens Chance zunichtemachen.

Mit umgekehrten Ausgang endete dieses Privatduell dann allerdings in der 87. Minute, als Simon Meyer den Ball hoch in den 16er brachte. Hömmen „pflückte“ die Hereingabe gefühlvoll aus der Luft und tauchte plötzlich völlig frei vor Galgenmoors Schnittker auf. Da ein Abwehrmann nicht mitgespielt hatte, schnappte die Abseitsfalle nicht zu und Hömmen konnte den Ball locker in die linke Ecke einnetzen.

Der Treffer zum 3:0 sollte zugleich auch den Endstand bedeuten, der die Spieler des BVK in der zweiten Pokalrunde vor die spannende Aufgabe gegen die Ligakonkurrenz des SC Winkum stellt. Diese setzten sich ihrerseits in der ersten Runde nach einem zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand mit einem 4:1 gegen den SV Hemmelte durch. Die Begegnung ist auf den 16.08.2017 terminiert und wird um 19:00 Uhr auf dem Kneheimer Sportplatz angepfiffen.


Tor: Lukas Osterloh
Abwehr: Heinz Vaske, Simon Meyer, Tobias Blömer, Paul-Luca Kramer (72. Hendrik Haker)
Mittelfeld: Andreas Nordmann, Dirk Meyer, Hannes Fresenborg, Matthias Grönheim, Alexandru Enache
Sturm: Oliver Anneken (58. Jan Hömmen; 88. Steffen Hömmen)
Trainer: Oliver Anneken, Frank Möller
Betreuer: Markus Willen

Schiedsrichter: Matthias Moorkamp

Karten: gelb: -

Ergebnis: 3:0 (2:0)
1:0 Oliver Anneken (24. - Alexandru Enache)
2:0 Andreas Nordmann (37. - Oliver Anneken)
3:0 Jan Hömmen (87. - Simon Meyer)

Besonderheiten: -