Bilder zum Saisonabschluss der Tennisabteilung in der Bildergalerie


Marlies Wienken tadellos

Kneheim (sg) Ihren Saisonabschluss zelebrierten am vergangenen Wochenende die Kneheimer Tennisspieler. Neben dem traditionellen Glücksmixed-Turnier kam natürlich auch der Nachwuchs zum Zuge, der in sechs Kategorien seine Titelkämpfe austrug.

Jugendwartin Heike Bergs zeigte sich hocherfreut über die zahlreich angereisten Eltern, die ihren Kindern einen angemessenen Rahmen für die Ehrungen boten. Bei der anschließenden Schlacht am Kuchenbuffet konnte der Nachwuchs dann ebenfalls locker die Oberhand behalten und Festwirtin Monika Nienaber durfte Ausverkauf vermelden.

Eine (für Kneheimer Verhältnisse) eher dürftige Beteiligung beklagten die Verantwortlichen bei den Erwachsenen. 19 Teilnehmer forderten ihr Losglück heraus und versuchten, in drei Mixed-Durchgängen mit unterschiedlichen Partnern das Optimum an Punkten zu ergattern.

Da Gastspielerin Lara Witt als Letztplatzierte bei der fälligen Siegerehrung nicht zur Verfügung stand, griff Sportwart Michael Blömer kurzerhand auf Rang 18 zurück. Die Freude beim Abteilungsvorsitzenden Groenheim über das Gelächter im Clubheim und die perlige Erfrischung als Trostpflaster war ihm dabei nicht so recht anzusehen.

Beeindruckendes Bild dann auf dem Treppchen: Hier zeigte sich wieder, dass das Tennis in Kneheim fest in weiblicher Hand ist. Das angeblich schwache Geschlecht ergatterte mit Rebecca Groenheim (Rang 3), Bruni Groenheim (2. Platz) und Marlies Wienken als strahlende Turniersiegerin alle Podiums-Plätze.

Letzter Programmpunkt bei der anschließenden Motto-Party „70er und 80er Jahre“ stellte das Saisonquiz 2015 dar. Sechs Einsender mit der richtigen Lösung zum Quiz auf www.bvk-tennis.de balgten sich beim E-Dart um den ausgelobten Präsentkorb. Selbstredend, dass mit Rebecca Groenheim an diesem Tag wieder eine Frau vorne lag.