1. Regionsklasse - BV Kneheim/Lastruper TC - TV Bösel II 5:1

Kneheim (aw) Den (fast) perfekten Saisonabschluss feierten die Tennisspieler vom BV Kneheim und des Lastruper TC im letzten Saisonspiel gegen Bösel II. Am Ende stand es 5:1 Matches, wobei der Sieg bereits nach den Einzeln und einer 4:0-Führung festgestanden hatte.

Den Auftakt der vier Einzelsiege machte André Wolke an Position 1. Dank einer niedrigen Fehlerquote und diversen Winnern in knappen Spielsituationen ließ er Gegenüber Ole Rießelmann ein ums andere Mal verzweifeln und hatte am Ende sehr deutlich mit 6:1 und 6:1 die Nase vorn.

In der zweiten Begegnung zwischen Kneheims Heinz Vaske und Niclas Lanfermann ging es ebenso heiß her und die beiden aufschlagstarken Spieler versuchten den jeweils anderen mit knallharten Grundlinienschlägen in die Defensive zu drängen. Vaske konnte sich am Ende durchsetzen und sicherte sich nach einem 6:4 in Satz 1 auch Durchgang 2 mit 6:3.

Für den dritten Einzelpunkt zeichnete sich Christian Koop verantwortlich, der seinem Gegner Julian Lanfermann sowohl läuferisch als auch in puncto Kampfgeist deutlich überlegen war. Gepaart mit trickreich gespielten Stoppbällen setzte sich Koop mit 6:3/6:3 durch.

Um die Partie gegen Bösel schon vorzeitig zu entscheiden, lag es jetzt an Daniel Koop, auch das vierte Einzel für die SG Kneheim/Lastrup einzutüten. Dies sollte kein größeres Problem für Koop bedeuten und nach anfänglichen drei Doppelfehlern im ersten Aufschlagsspiel servierte er fortan präzise und mit der nötigen Härte. Darüber hinaus auch in den Returnspielen souverän agierend hieß es in der Endabrechnung 6:1 und 6:2 für Koop.

In den vom Ergebnis her somit nicht mehr entscheidenden Doppeln ging es für Heinz Vaske und Daniel Koop sowie die Nachrücker Nico Lampe und Jonas Häring auf Punktejagd. Während Paarung 1 mit 6:2 und 6:3 auch noch den fünften Matchpunkt sichern konnte, mussten sich Lampe/Häring am Ende mit 6:7 und 1:6 geschlagen geben. Insbesondere im 1. Durchgang wäre aber auch der Satzgewinn möglich gewesen.